Jahreshauptversammlung 2019

 

Gerhard Artinger führt Theaterverein- Musical „9 to 5“ war ein großer Erfolg

Mitterfels. (bh) Der Mitterfelser Theaterverein ist eine junge, dynamische Gruppe.

Das zeigte sich auch bei seiner Jahresversammlung am Sonntag im Mitterfelser Gasthof Waldhof,

bei der die gesamte Vorstandschaft neu gewählt wurde.


Der bisherige erste Vorsitzende Daniel Edenhofer blickte auf das Jahr 2018 zurück und zog eine rundum positive Bilanz. Im Zentrum der Vereinsaktivitäten stand die Produktion des Musicals „9 to 5“. Edenhofer gestand, dass es ein wirklicher Kraftakt war, dieses Werk auf die Bühne des Mitterfelser Burghofs zu bringen, doch der Aufwand hat sich gelohnt. Freilichttheater dieser Größenordnung, live begleitet von einem Orchester, so etwas habe es in einem sehr weiten Umkreis kein zweites Mal gegeben. An die 2500 Personen sahen eine der zwölf Aufführungen und dankten den Akteuren ihre Professionalität und ihre Spielbegeisterung jedes Mal mit großem Applaus. Edenhofer erinnerte insbesondere an die Arbeit des musikalischen Leiters Stefan Lang, der Chorleiterin Klaudia Salkovic-Lang und des Regisseurs Sepp Fischer. Alle drei haben wesentlich zu dem hervorragenden Ruf beigetragen, den der Theaterverein Mitterfels mittlerweile genießt.

Einzigartiger Zwiegesang

Ehe die Tribüne im Burghof wieder abgebaut wurde, gastierten dort die Raith-Schwestern; im Rahmen ihrer Burgentour gaben sie mit großem Erfolg ihren einzigartigen Zwiegesang zum Besten. Die Aktivitäten der Mitterfelser blieben jedoch nicht auf den Burghof beschränkt. Der Verein war auch auf dem Bogener Faschingszug sowie auf der Mitterfelser Marktmeile vertreten und er führte in einem Workshop Kinder zum Theater hin. Der bisherige Kassier Gerhard Artinger konnte ebenfalls Positives vermelden: Den hohen Ausgaben, die vor allem für „9 to 5“ anfielen, standen Einnahmen gegenüber, die noch ein wenig höher waren.


Vorstand für vier Jahre

Vor der anstehenden Neuwahl wurde eine Satzungsänderung beschlossen: Die Vorstandschaft wird statt wie bisher für zwei, nunmehr für vier Jahre gewählt. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus Gerhard Artinger (erster Vorsitzender), Ben Gröschl (zweiter Vorsitzender), Daniel Edenhofer (Kassier), Martin Peintinger (Schriftführer) sowie den drei Beisitzenden Petra Reisinger, Marie Artinger und Martin Griesbeck. Konkrete Pläne für die nächste Produktion wollte der neue Vorsitzende noch nicht verraten, am Herzen aber, sagte er, liege ihm eine weitere Intensivierung des Vereinslebens.

Bericht und Bild : bh (SR-Tagblatt, 12.3.2019)

Back to Top